7 Juli 2022
Breaking News

SQL-Anweisung für die Zählung verschiedener Bereiche ?

Wie werden SQL Abfragen gruppiert?

Durch das SQL GROUP BY–Statement ist es möglich eine Ergebnismenge zu gruppieren. Dieser SQL-Befehl wird häufig in Kombination mit den Aggregatfunktionen verwendet. Zu den Aggregatfunktionen gehören die Befehle AVG, COUNT, MAX, MIN, SUM.

Was macht having in SQL?

Das SQL HAVING–Statement ist das SQL WHERE in einem SQL GROUP BY-Statement. Es ermöglicht eine gruppierte Ergebnismenge einzuschränken. Mit SQL HAVING kann die Ergebnismenge auf Basis der Aggregatfunktionen (AVG, COUNT, MAX, MIN, SUM) eingeschränkt und ausgegeben werden.

Was bewirken Klammern in einem Ausdruck einer select Anweisung?

Bemerkungen

  1. Machen Sie es dem Sql-Parser möglichst einfach. …
  2. Wenn der Spalten-, Alias- oder Tabellenname Sonderzeichen, etwa ein Leerzeichen oder Minus (-) enthält, so schließen Sie den Ausdruck in eckige Klammern ein. …
  3. Soll ein konstanter Text angegeben werden, so setzen Sie diesen in einfache Hochkommata.

Was macht Count (*)?

COUNT(*) gibt die Anzahl von Elementen in einer Gruppe zurück. Dies schließt NULL-Werte und Duplikate ein.

Was is SQL?

SQL (offizielle Aussprache [ɛskjuːˈɛl], mitunter auch [ ˈsiːkwəl]; auf Deutsch auch häufig die deutsche Aussprache der Buchstaben) ist eine Datenbanksprache zur Definition von Datenstrukturen in relationalen Datenbanken sowie zum Bearbeiten (Einfügen, Verändern, Löschen) und Abfragen von darauf basierenden …

Wann HAVING SQL?

HAVING = WHERE für gruppierte Daten

Mit WHERE kann man nur einen bestimmten Bereich einschränken, sobald man Werte gruppiert und Einschränkungen anhand der Gruppierung machen möchte, benötigt man HAVING. Gerade für die weiteren SQL Funktionen, auf die wir im nächsten Teil eingehen werden, wird HAVING häufig benötigt.

Wann benutzt man Count?

Will man nur die verschiedenen Werte einer Spalte zählen, so benutzt man count(distinct Spaltenname). In diesem Beispiel wollen wir wissen, wie oft Michael Schuhmacher Weltmeister war. Benutzt man diese Befehle, so erhält man die größte/kleinste Zahl, also das Maximum/Minimum der Spalte.